Dummy-Image

Veranstaltungsort

In Dresden, dem Elbtal und dem Elbsandsteingebirge gehen glanzvolle Zeugnisse höfischer Kultur, eine liebliche, von Weinbergen und Schlossbauten gesäumte Flusslandschaft und dramatische Natur eine einzigartige Symbiose ein. Unter der Regentschaft der sächsischen Kurfürsten und Könige wurde Dresden zu einer der europäischen Kulturmetropolen, die noch heute Millionen Besucher in ihren Bann zieht.

Schloss & Park Pillnitz in Dresden sind das wohl wichtigste Zeugnis der im "chinoisen" Stil gehaltenen Schlossbauten des 18. Jahrhunderts. Schauplatz der "Bonsai Triennale" ist die historische Orangerie.

Von Pillnitz elbaufwährts gelangt man nach Pirna, dem Eingangstor zur Sächsischen Schweiz. Die Altstadt von Pirna mit Schloss, historischem Markt und Marienkirche hat schon Canaletto zu einigen seiner bekanntesten Gemälde inspiriert.
Pirna ist auch Ausgangspunkt des Malerweges, der den Besucher in die beindruckende Felsenwelt des Elbsandsteingebirges führt.

Wer nicht zu Fuß gehen möchte , für den wird eine Fahrt mit einem Schiff der historischen Raddampferflotte sicher zu einem bleibenden Erlebnis.

Adresse:

Schloss und Park Pillnitz
August-Böckstiegel-Straße 2
01326 Dresden

Anfahrt:

A4 Richtung Dresden - Dreieck Dresden West auf A17, Richtung Prag

Aus Richtung Prag: E55/A17, Richtung Dresden

Ausfahrt 6 Pirna auf B172a/S177 Richtung Pirna/Radeberg - auf S177 geradeaus über Elbbrücke - Ausfahrt Graupa, Richtung Dresden

Touristische Ziele:

Touristen-Info Dresden
Sächsische Schweiz-Tourismusportal
Nationalpark Sächsische Schweiz
Sächsische Dampfschiffahrt
Schlösserland Sachsen